Co-Abhängigkeit: 5 Schritte, um raus aus der Ohnmacht und rein in die Schöpferkraft zu treten ✨

“Ich kann das nicht ändern, wenn er nicht mit mir an einem Strang zieht!”

Co-Abhängigkeit hat unterschiedliche Facetten. Eine davon kann eine Partnerschaft sein. 

Dein Partner macht wieder mal nicht mit. Du willst ihn dazu überreden, dass er sich auch mal einen Vortrag über Persönlichkeitsentwicklung anhört oder mit dir ins Fitnessstudio geht. Du möchtest, dass ihr euch zusammen dem persönlichen Wachstum widmet und natürlich auch jeder für sich. Doch er hat einfach keinen Bock darauf. Ihn interessieren andere Dinge und er versteht auch null, was du da machst oder warum du dich auf einmal so veränderst. 

Statt dann also alleine dein Ding zu machen, triffst du dich mit deinen Freundinnen und regst dich über das nicht vorhandene Interesse deines Partners, für Themen, die dir wichtig sind, auf. Weil er keine Motivation hat, lässt du dich anstecken und verlierst die Lust daran, die Dinge die dir wichtig sind einfach trotzdem durchzuziehen. Du passt dich seiner Ernährung an und legst dich dann doch wieder mit ihm auf die Couch, statt dich deiner Abendroutine zu widmen.

Oft kommt dann der Gedanke,  dass er sich nicht weiterentwickelt, doch in Wahrheit bist es du, die stehen bleibt, wenn du dich ihm anpasst. Du gibst deine Macht dann an eine andere Person ab und machst dich so co-abhängig von deinem Partner.

Diese Anpassung an den Partner merken wir im ersten Moment nicht, sie passiert unterbewusst. Auch hier leiten uns oft Glaubenssätze z.B. aus unserer Kindheit. Deswegen verurteile dich nicht dafür. 

Liebes, du hast an jedem Tag die Chance, damit zu beginnen, diese Selbstsabotage zu beenden! Ich weiß, es kann sich erstmal hart anfühlen, sich diese Selbstsabotage einzugestehen.

Und ich kenne die Herausforderung sehr gut, wenn man beginnt, sich mit Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen und der Partner zu Beginn nicht mitzieht. Aber sich das einzugestehen, ist der einzige Weg, wie DU diese Abhängigkeit stoppst und zurück in deine Schöpferkraft kommen kannst.

Ein anderer Mensch kann nicht die Quelle deines Glücks und deiner Motivation sein.

Du lebst für DICH. Dein Leben ist kostbar. Verschwende es nicht, indem du auf jemanden anderes wartest und dich anpasst, obwohl du dich gerne weiterentwickeln möchtest. 

Deine Weiterentwicklung ist deine Verantwortung und die deines Partners ist seine.

Um das Ganze greifbarer zu machen und damit du direkt beginnen kannst, etwas daran zu ändern, sind hier 5 Schritte von der Co-Abhängigkeit in deine Schöpferkraft:

5-Schritte für DICH:

  • Mache dir bewusst, in welchen Lebensbereichen und Situationen du dein Verhalten von deinem Partner abhängig machst. Lerne diese Co-Abhängigkeit in den Situationen zu bemerken. 
  • Decke die Glaubenssätze auf, die dich glauben lassen, dass du dich anpassen musst.
  • Mit dem neuen Bewusstsein dafür kannst du nun in der Situation neu entscheiden, wie du dich verhalten willst.  Merke: Alles ist eine Entscheidung, auch, wenn du dich nicht entscheidest!
  • Mache diese Entscheidungen FÜR dich und deine Ziele zu deiner Gewohnheit. Je öfter du dich für dich entscheidest, desto leichter wird es mit der Zeit. Das ist wie ein Muskel der Willensstärke.
  • Sieh zu, wie dein Leben sich durch deine neuen Gewohnheiten zum Positiven verändert! Notiere dir deine Erfolge und sei stolz auf DICH!

Und ein Tipp aus meiner eigenen Geschichte:

Lebe vor und inspiriere, ohne dabei zu belehren.

Dann wird dein Partner vielleicht von ganz alleine damit beginnen, sich für die Dinge die du tust zu interessieren. Doch ob dein Partner mitzieht, liegt nicht in deiner Verantwortung. Dein Leben jedoch schon.

Es liegt in deiner Verantwortung, für Dich da zu sein und Dich erfüllt zu machen.

Co-Abhängigkeit kann sich in unterschiedlichen Ausprägungen und Beziehungen zeigen. Du kannst diese Schritte auch auf andere Personen in deinem Umfeld übertragen.

Wenn du das Gefühl hast, dass du es nicht schaffst, alleine da raus zu kommen, dann lass dich dabei unterstützen. Du hast dir ein freies Leben von Herzen verdient. 

Ich schicke dir ganz viel Kraft und Liebe

Alexandra

Hast du das Gefühl, auf der Stelle zu stehen, weil du dich zu sehr von anderen Menschen abhängig machst?

Ich helfe dir von Herzen gerne dabei, deinen Weg zurück zu dir selbst und deiner Schöpferkraft zu finden. 

Keine Kommentare

Sorry, aktuell kannst du kein Kommentar schreiben!